Andreas Schuch

Andreas Schuch

Website URL: https://a.schuch.site

Auch dieses Semester findet wieder unsere DigLit-Diskussionsreihe statt. Der erste Vortrag wird von Fabiana Fazzi von der Ca'Foscari Universität Venedig am 17. November um 18.00 Uhr (online) auf Englisch gehalten. Diesen Beitrag können Sie gerne mit Ihren Studierenden und Kollegen*Innen teilen.

Die Veranstaltung ist frei zugänglich für alle und erfordet nur eine kurze, formlose Anmeldung per E-Mail an
 

Aufgrund der sehr positiven Erfahrungswerte und Rückmeldungen der Studierenden bezüglich der inhaltlichen und methodischen Verstrikung der "Digital Storytelling" Methode mit Lehrveranstaltungen am Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaften (ITAT) im Wintersemester 2020/21, wurden auch im Sommersemester 2021 wieder zwei Lehrveranstaltungen mit dem Thema "Digital Storytelling" verknüpft.

Die betreffenden Lehrveranstaltungen im Fachbereich "Ungarisch" am ITAT waren diesmal "Ungarisch: Translatorische Basiskompetenz II (HU-DE)" sowie "Ungarisch: Wirtschaft und Tourismus (HU-DE)", beide betreut von Dr. Claus Michael Hutterer. In Hinblick auf die Wahl des Themas genossen die Studierenden größtmögliche Freiheit, solange es einen Bezug zu Ungarn gab und die Kriterien einer Digital Story erfüllt wurden. Die Sprache, in der vorgetragen wurde, war Deutsch. Der Großteil der Studierenden gab auch eine Einverständniserklärung zur (teil-)anonymen oder namentlichen Publikation der jeweiligen Digital Story (DS) ab. Eine Auswahl der erstellten digitalen Storys sind in diesem Artikel eingebetter, weitere sind auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Narrative Didactics Research Group zu finden.

Das bisherige Feedback der Studierenden zu den Digital Storytelling Workshops war überwiegend positiv. Die Studierenden empfanden, laut eigenen Angaben, die Digital Storytelling Methode als kreativ und hatten eine Freude an ihr. Gleichzeitig fördert dieses Pilotprojekt sprachliche, digitale, (inter-)kulturelle und zahlreiche weitere Kompetenzen und erhöht die Erfahrung der Selbstwirksamkeit von Studierenden.

In Zukunft soll das Projekt durch ein im Laufe der Jahre wachsendes Korpus an Digital Storys (DS) ausgebaut werden. Gerade in den Geisteswissenschaften kann durch die Verbindung von Storytelling und digitalen Technologien auch eine adäquate Digitalisierungsstrategie entwickelt und umgesetzt werden.

Weiterführende Informationen

Narrative Didactics YouTube-Kanal

Nachrichtenbeitrag zu Digital Storytelling Workshop am ITAT im Wintersemester 2020

Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaften, Universität Graz

Dr. Claus Michael Hutterer lehrt am Institut für Translationswissenschaften der Universität Graz und hat im Wintersemester 2020/21 in Kooperation mit Andreas Schuch und der Narrative Didactics Forschungsgruppe digitale Storytelling Workshops mit Studierenden in den Lehrveranstaltungen "Ungarisch - Translatorische Basiskompetenz I" and "Ungarisch - Übersetzen für Wissenschaft und Technik (HU-DE)" durchgeführt. Studierende konnten dabei auch auf Online-Materialien zurückgreifen, die von der Narrative Didactics Forschungsgruppe zur Verfügung gestellt wurden. Die in diesen Artikel eingebetteten Storys sind Teil des Outputs der Studierenden

Weitere digitale Stories finden Sie im offiziellen Narrative Didactics YouTube-Kanal.

Narrative Didactics YouTube-Kanal

Institut für Translationswissenschaften, Universität Graz

Am 14. Dezember 2020 wurde im Rahmen des Fortbildungsprogramms der PH Steiermark für das Wintersemester 2020/21 Democracy 3 – Game-based learning und 21st century skills von Andreas Schuch virtuell abgehalten.

Andreas Schuch hat in dieser Fortbildung die Regierungssimulation Democracy 3 von Positech Games und verschiedene Anknüpfungspunkte für den Unterricht in der Sekundarstufe vorgestellt. Im Zuge der Veranstaltung wurde zudem darauf eingegangen, wie dieser Game-based learning Ansatz neben der Arbeit mit inhaltlichen Schwerpunkten und Kompetenzen auch dazu beitragen kann, 21st century skills wie kollaboratives Lernen, kritisch-reflektiertes Denken, Problemlösefähigkeiten und Informationskompetenzen auf motivierende und authentische Weise zu fördern.

Anfragen zu Workshops zu Democracy 3 und Game-based learning an Ihrer Schule oder Hochschule können Sie an richten. Workshops können in Präsenz oder virtuell stattfinden.

Weiterführende Informationen

Die Narrative Didactics Forschungsgruppe hat im November 2020 im Rahmen der "Didaktik-Werkstatt 2020" den Workshop "Interaktive Lehrsequenzen gestalten" mitgestaltet. Die jährlich stattfindende Didaktik-Werkstatt wird von Science Space Styria als Fortbildungsreihe für Hochschuldidaktik organisiert.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Workshop "Interaktive Lehrsequenzen gestalten" drei Mal angeboten (17.11., 18.11., 25.11.2020). In einem Teil des Workshops hat Andreas Schuch Hochschullehrendenn die Methode des digitalen Storytellings vorgestellt. Es wurden dabei auch erfolgreich erste, eigene digitale Storys produziert. Eine Auswahl dieser digitalen Storys wurden mit Erlaubnis hier und auf YouTube veröffentlicht.

Weitere Informationen:

Webseite der Veranstaltungsreihe "Didaktik-Werkstatt"

Didaktik-Werkstatt 2020 Programmheft

Science Space Styria

YouTube - Narrative Didactics

Samstag, 14 November 2020 23:50

Online!

Willkommen auf dem offiziellen Online-Auftritt der Forschungsgruppe Narrative Didactics!

Die Webseite ist derzeit noch im Aufbau befindlich und wird in den nächsten Monaten mit weiteren Inhalten gefüllt!

Sonntag, 08 November 2020 21:06

Login